Festivals in NRW

Festivals müssen wieder Pause machen |

Kein Winterjazz und auch kein Jazzfestival in Münster

Köln, 05.01.2022 | Vom Kölner Winterjazz im fliegenden Wechsel nach Münster zum Internationalen Jazzfestival oder zu seiner kleineren „shortcuts“- Ausgabe. So sieht der ideale musikalische Jahresauftakt normalerweise aus. Die Hoffnung, dass es zu Beginn des Jahres 2022 wieder so sein würde, starb zuletzt. Zum Jahreswechsel wurde es aufgrund der Pandemielage amtlich: Beide publikumsträchtigen NRW-Festivals müssen auch in diesem Jahr Pause machen.

Winterjazz voraussichtlich wieder digital

Sehr schade - immerhin hatten Ulla Oster, Angelika Niescier und Konni Vossebein an zwei Festivalabenden 20 Konzerte mit 65 Musikerinnen und Musikern aus der NRW-Szene programmiert und hier zum ersten Mal auch mit dem „NICA Artist developement“ kooperiert.

„In Anbetracht der aktuellen Corona-Lage halten wir es jedoch für nicht tragbar, ein Festival in dieser Größenform zu veranstalten“ bekundet das Veranstalter-Team auf der Festival-Website. Es wird aber mit Hochdruck dran gearbeitet, die Musik des Programms dennoch für das Publikum hörbar zu machen. Über Details wird kurzfristig informiert.

https://www.winterjazzkoeln.com/

Jazzfestival Münster bleibt ein "echtes" Live-Ereignis und wird daher nicht digital stattfinden

Drei Ensembles mit Musikerinnen und Musikern aus sechs Ländern sollten am 9. Januar 2022 im Theater Münster aufgetreten: Das Trio mit dem britischen Saxofonisten John Surman, dem rumänischen Pianisten Lucian Ban und dem amerikanischen Bratschisten Mat Manieri mit ihren „Transylvanian Folk Songs", die französische Sängerin Camille Bertault gemeinsam mit David Helbock am Piano sowie die belgische Posaunistin Nabou Claerhout. Ein Krisenstab der Stadt Münster hat angesichts stark steigender Infektionszahlen entschieden, alle großen städtischen Veranstaltungen im Theater Münster ab sofort bis zum 13. Januar 2022 abzusagen.

Eine digitale Variante als Alternative ist in Münster nicht geplant. „Das Jazzfestival soll weiterhin ein musikalisches Live-Erlebnis und ein Ort des internationalen Austausches zwischen Künstlerinnen, Künstlern und Publikum bleiben“, betont der künstlerische Leiter des Internationalen Jazzfestivals Fritz Schmücker.

Bereits gekaufte Karten für das Jazzfestival können zurückgegeben werden, der Kaufpreis wird erstattet. Bei Eventim gekaufte Karten werden dort erstattet. Wer die Karten über den Webshop des Theaters Münster gekauft hat, sollte die Tickets zusammen mit seiner Bankverbindung per Post an die Theaterkasse schicken: Theater Münster, Theaterkasse, Neubrückenstraße 63, 48143 Münster.

https://jazzfestival.multimediadesign.net/