Hilfe für Kultur auf dem Land |

Neues Förderprogramm für Soziokulturzentren

Köln, 21.04.2020 | Mit LAND INTAKT hat die Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren ein Soforthilfeprogramm für soziokulturelle Zentren, Kulturhäuser sowie Kultur- und Bürgerzentren in ländlichen Räumen mit bis zu 20.000 Einwohner*innen aufgelegt. Anträge können bis zum 31. Dezember 2020 gestellt werden.

Die Einrichtungen können Mittel beantragen, um Modernisierungsmaßnahmen und programmbegleitende Investitionen durchzuführen. Darunter fallen Maßnahmen zum Bauunterhalt und zur Instandsetzung, Anschaffungen für den Veranstaltungsbetrieb oder Maßnahmen für die Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit. Dadurch sollen die Kulturzentren in ihrem Betrieb und ihrer Weiterentwicklung gestärkt werden, um ein lebendiges kulturelles und soziales Umfeldes in ländlichen Räumen zu erhalten.

Pro Kulturzentrum können maximal 25.000 Euro beantragt werden. 25 Prozent des Gesamtfinanzierungsbetrages müssen aus Eigenmitteln oder Drittmitteln eingebracht werden.

Die Maßnahme „LAND INTAKT – Soforthilfeprogramm Kulturzentren“ wird im Rahmen des Förderprogramms „Kultur in ländlichen Räumen“ gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Mehr Informationen

Zurück zu den News

https://www.landintakt.de/ausschreibung

Quelle: creative.nrw