​Dejan Terzic |

Melanoia

Text: Dr. Michael Vogt

Köln, 26.03.2020 | Vor gut acht Jahren hat der aus Serbien stammende Schlagzeuger Dejan Terzic seine Band Melanoia gegründet und seitdem drei innovative Alben veröffentlicht. Das neue Werk präsentiert sein Quartett in einer zur Hälfte neuen Besetzung. Saxophonist Christian Weidner, wie Terzic und Gitarrist Ronny Graupe in Berlin ansässig, ist nun fest dabei, nachdem er in letzter Zeit schon häufig eingesprungen war. Ende letzten Jahres spielten sie ein furioses Pre-Release-Konzert im Kölner Loft.

Schon der Name des Albums ist ein kleines Rätsel: Melanoia… handelt es sich um ein Kunstwort aus Melancholie und Paranoia? Ein Hinweis auf den schmalen Grad zwischen Melancholie und Wahnsinn, der die Kunst inspiriert und gefährdet? Oder steht die erste Worthälfte für Melatonin, das Hormon, das unseren Wach- und Schlafrhythmus regelt? Und somit das Wort für das Spannungsfeld zwischen Einhaltung und Auflösung von Ordnung und geregelten Abläufen?

Als würde man unversehens in eine genau getaktet laufende Produktionshalle geworfen, beginnt das Album mit dem schlichten Titel „Schnell“. Minimalistisch inspirierte Repetitionen mit scheinbar mechanisch laufenden Rhythmen und gegeneinander abgesetzte Klangflächen ,aufgekratzt, nervenaufreibend....

Metanoia, die christliche Buße, klingt im Stück an, das ein wenig mehr vielleicht in Richtung Fusion geht. Aber alles ist sehr differenziert und transparent im Klang, wild und gar nicht reißerisch
Fusion klingt auch an anderen Stellen an, immer wieder spannend ist dies.

Melanolia ist ein Album, das keinen klassischen Jazz-Stil vertritt, sondern stilistisch in viele Richtungen geht. Grundlage bilden dichte Kompositionen, die vollkommen vorgegeben scheinen und in denen die Musiker als Ensemble zusammenarbeiten. Soli dominieren hier nicht, vielmehr herrscht ein Dialog zwischen Einzelstimmen und Ensembleklang, aber nur selten im Sinne von Individualität und Kollektiv.

Christian Weidner_altosax
Jozef Dumoulin_piano/fender rhodes
Ronny Graupe_7string git
Dejan Terzic_dr, perc, comp

Enja 2019