Jazzfest Bonn 2020 |

Im Zeichen von Beethovens Geburtstag

Text: Uwe Bräutigam | Fotos: Jazzfest Bonn

Bonn, 04.12.2019 | Die Stadt Bonn feiert 2020 den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Auch das Jazzfest Bonn feiert mit. Im Programm ist die Auseinandersetzung mit dem großen Komponisten und Musiker sehr präsent. Musiker*innen wie Till Brönner, Iiro Rantala & das Galatea Quartett, Dell/Lillinger/Westergard & Peter Evans, Tobias Feldmann & Frank Dupree, Django Bates, Richie Beirach & das Sirius Quartet und die Jazzrausch Bigband werden mit ihrer Musik auf Beethoven Bezug nehmen. So wird das Beethovenhaus auch an drei Abenden Spielstätte sein. Iiro Rantala, der auch die Oper füllen würde, spielt sein Konzert auch im intimen Ambiente des Beethovenhauses. Auch Norbert Scholly & Rainer Böhm spielen dort, im Doppelkonzert mit Django Bates Solo.

Peter Materna hat wieder ein Programm zusammengestellt mit internationalen Stars, wie Jan Gabarek, Klaus Doldinger`s Passport, Silje Nergaard, Malia, Jacky Terrason, Rolf & Joachim Kühn und dem Michael Wollny Trio.

Aber auch junge Musiker*innen haben ihren Platz auf dem Jazzfest: Simon Oslender, Kinka Glyk, Dennis Gäbel und Laura Jurd.

Eine ganze Anzahl von Künstler*innen kommt aus Köln, wie das Niels Klein Trio, mit Matthias Akeo Nowak und Fabian Arends, das mit EOS Kammerorchester Köln zusammenspielen wird. Auch Saxophonist Roger Hanschel lebt in Köln. Er spielt mit dem Auryn Streichquartett. Das Trio um den Pianisten und OrganistenSimon Oslender mit Claus Fischer und Hendrik Smock ist ebenfalls in Köln ansässig.

Im Haus der Geschichte wird ein Rahmenprogramm stattfinden mit einem Symposium: Improvisation macht Zukunft und einem musikalischen Spaziergang durch das ehemalige Bundesviertel, auf dem Weg der Demokratie.

Etwas Besonderes ist der Wettbewerb JazzBeet, bei diesem internationalen Jazzwettbewerb, soll der Mut, die Neugierde und die große Musikalität von Beethoven Pate stehen. Vom 26. bis 30. Mai werden von einer Jury ausgewählte Formationen aus aller Welt in die Beethoven Stadt eingeladen, im Stil des revolutionären Geistes Beethoven zu komponieren und musizieren. Ziel des Wettbewerbs ist:

Finde deine eigene Stimme, denke quer, wage Neues und habe Mut zum künstlerischen Risiko. Am 28. und 29.5. stellen sich jeweils drei der eingeladenen Bands vor, der Gewinner des Wettbewerbs wird am 30. Mai auf dem Abschlusskonzert im Pantheon präsentiert.

Der Vorverkauf zum Jazzfest Bonn ist angelaufen und es lohnt sich frühzeitig Karten zu sichern, die Konzerte sind schnell ausverkauft.

Programm und weitere Infos:

www.jazzfest-bonn.de