Clemens Gutjahr Trio im kunstsignal

Kreative -“Monster-Show“ |

Clemens-Gutjahr-Trio im „kunstsignal“

Mönchengladbach, 08.12.2019 | Wer am kommenden Sonntag der Advents-Besinnlichkeit entgehen möchte, sollte sich auf den Weg ins „kunstsignal“ machen, in jene neue kleine, aber exklusive Jazz-Spielstätte im alten Bahnhof Mönchengladbach-Rheydt-Geneicken, die im September dieses Jahres eröffnet wurde und seitdem für ambitionierte Konzerereignisse sorgt.

Mindestens „so verführerisch wie Muskatcookies“ und zugleich „mit der gründlichen Energie eines Entkalkers“ spielt hier Clemens Gutjahrs deutsch/italienisches Klaviertrio auf, so verspricht das Bandinfo. Jedes Stück vertont eine kleine, gerne auch skurrille Geschichte, wobei auch schon mal ein Horrofilm Pate steht. Obwohl die Stücke klare Strukturen haben, ist es vor allem die Interaktion und der Anspruch an Spontanität, was dieses Trio auszeichnet. Der klassische, rasant spielfreudige Klaviertriosound wird mit coolen elektronischen Gimmicks erweitert – auch das hat Clemens Gutjahr in seinem aktuellen Musikvideo "Monster" unter Beweis gestellt! Die drei können durchaus als aktuelle Entdeckung durchgehen. Auf Festivalbühnen wie den „Jazzopen“ -Stuttgart oder dem Wolkenkuckucksheim-Festival wurden sie unlängst gefeiert. Zudem komponiert Clemens Gutjahr für die Theaterbühne. Und er ist sogar im französischen Kinofilm "Le Son des Autres" zu sehen. Auch wenn er mal zuhause ist, bleibt Clemens Gutjahr kreativ: Aktuell baut er sich gerade einen modularen Syntheziser ganz nach eigenen Vorstellungen.

Besetzung:

Clemens Gutjahr: piano

Jan Mikio Kappes: bass

Jonathan Delazer: dr

Kunstsignal im Bahnhof Rheydt-Geneicken, Beginn: 15 Uhr | Einlass: 14:30 Uhr

Ticketreservierung per mail an

kunstbahnhof@hoppen-innenausbau.de