Philharmonie Essen | Essen
Region: Ruhrgebiet

Im modernen Glaskubus mit Blick auf den grünen Stadtgarten präsentiert die Philharmonie Essen Jazz im intimeren Rahmen. Junge aufstrebende Bands und internationale Stars in kleineren Formationen kommen im RWE Pavillon mit 344 Plätzen genau richtig zur Geltung. Omar Sosa beispielsweise brachte hier mit dem ersten Konzert nach vielen Jahren mit Percussionist Gustavo Ovalles den Saal zum Kochen, Trilok Gurtu lud sich den klassischen Pianisten Tulupan als Gast ein, die beiden amerikanischen Tausendsassas Julian Lage und Taylor Eigsti brachten einen so feinen Dialog auf die Bühne, wie er nur zwischen langjährigen Freunden möglich ist. Enrico Rava kam mit seinen jungen Kollegen von Tribe, außerdem standen junge Bands und Künstler wie das Tingvall Trio, Hildegard lernt fliegen oder Vijay Iyer, Sebastian Gille, Michael Wollny, Cécile McLorin Salvant im RWE Pavillon auf der Bühne, von denen es mit Sicherheit noch lange jede Menge Gutes zu hören geben wird. Auch die Folkwang Universität schaut immer wieder mit jungen Bands im Rahmen des WDR3 Campus Jazz vorbei. Die Zukunft des Jazz auf 379 Quadratmetern, das lässt sich eine große Zahl an Jazzabonnenten nicht entgehen. Übrigens: Falls es im Vorverkauf daher wie so oft keine Karten mehr geben sollte, lohnt sich eine Stippvisite am Abend, dann gibt es noch Chancen auf kurzfristig freigegebene Tickets.

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 



 

 

Adresse:

Philharmonie Essen
Huyssenallee 53
45128 Essen

Telefon:

Tel.: +49 (0) 201 812 220 0

GoogleMaps

NetConnection

Web

Mail