Matthias Klause-Gauster | Bielefeld 

Der Bielefelder Pianist sammelte erste Erfahrungen in Pop- und Funkbands. Er studierte zunächst Schulmusik, dann Jazzklavier in Arnheim, wo er bei Rob van den Broeck Unterricht nahm. Er komponiert und arrangiert für sein Quartett LAKSA, mit dem er regelmäßig im Bunker Ulmenwall auftritt. Er arbeitet als Begleiter von Sänger*innen, ist tätig als Musiker bei Theaterproduktionen, wirkt auf zahlreichen Tonträgern mit und spielt als Solist (z.B. Murnau Stummfilmfestival).

Zusammenarbeit mit:

Gilad Atzmon, Satoko Fujii, Acadius Didavi, Sebastian Büscher, Volker Winck, Axel Fischbacher, Ansgar Specht, Reinhold Westerheide, Barbara Buchholz, Fritz Krisse, Matthias Muche, Bettina Landmeier, Richie Arndt, Karl Godejohann, Barny Bürger, Manuel Bürgel u.a.

Diskographie:

LAKSA, For your comfort, konnex 2014 Spanische Inquisition, Mikado 1996

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Piano | Keyboards

Bevorzugte Stile:

Piano Jazz | Cool Jazz | Hardbop | Latin Jazz | Chamber Jazz | Acid Jazz | Improvisierte Musik