Tasten & Ventile |

Die Wasserfuhrs in der Schmiede

Text: Sven Breidenbach | Fotos: Jörg Weule

Düsseldorf, 23.04.2012 | "Over the ear look. Bald ist ja Muttertag. Jede Mutter wünscht sich einen schönen Schwiegersohn". So stellt der junge Wasserfuhr einen der Titel vor, den die Musiker am Freitagabend in der ausverkauften Jazzschmiede dem Bachelor gewidmet haben. Wenn der wüsste.

Schön dass die Brüder Wasserfuhr sich zusammen mit Oliver Rehmann und Benjamin Garcia hier scheinbar und sichtlich wohl fühlen.
Roman legt sodann eine brilliantes Solo an den Tasten hin. Mit sichtlicher Spielfreude und Enthusiasmus.

Zwischenzeitlich ein Oliver Rehmann und Benjamin Garcia mit den Wasserfuhrbrüdern und ein bisserl viel Hall bei den Stücken. Dennoch ist es die ruhige, zurückhaltende Art, wie die Hückeswagener zwischen den Stücken zum Nächsten überleiten.

"Song for E." ... Immer wieder Widmung die gleiche Widmung an Esbjörn Svensson. Neu die Improvisation. Es ist ergreifen. Mit der Trompete schwingt Julian die Sphären hervor. Gänsehaut. Mit vollster Hingabe und Inbrunst sind alle vier Musiker hier auf Sendung. Es beginnt zu grooven. Ohne Worte.

Der nächste Schmunzler bei der Überleitung. Benjamin. Probewochenende auf Schloss Elmau. Fitnessraum. Ehrfurcht vor seinem Körper. Das Stück heisst "Adonis".

Saitenzupfintermezzo zwischen Roman und Adonis. Begleitet an den Drums von Oliver.…

Widmung erneut an Gino den Schuhputzer… GINO THE SHOESHINE. Flink und behende gehen die Lappen über die Füsse auch das Nachpolieren ist förmlich zu hören. Fehlt fast nur noch das finale Spucken auf die Schuhe für den letzten Glanz. Oh baby Boston, let my shoes shine. Shine Baby shine. Fast erinnert an die Solarworld Werbung. Come baby shine.

Letzte Widmung an einen Freund. YOU ARE A FRIEND OF MINE. Recht witzig und charmant eingebaute Hinweise auf die jeweiligen Tonträger. Zarte Besaitung. Mit Nachdruck tastatiert am Piano und geknöpft an den Ventilen der Trompete.