Zu Gast |

Eivind Aarset in Bochum

Text & Fotos: Christoph Giese

Bochum, 01.12.2010 | Er habe einfach mal bei dem renommierten Gitarristen aus Oslo angefragt und gleich eine positive Antwort erhalten, erzählt der in Essen lebende Trompeter John-Dennis Renken, der mit Unterstützung der Förderplattform "jazzwerkruhr", die in diesem Jahr Teil von RUHR.2010 ist, seit Mai einmal monatlich seinen "Gesellschaftsraum" im ROTTSTR 5-Theater veranstaltete. Zum Abschluss dieser Konzertreihe kam nun der norwegische Gitarrist Eivind Aarset als Gast.

Er spiele gerne mit jungen, ihm unbekannten Musikern, bekennt Eivind Aarset und schaute deshalb gerne in Bochum vorbei.

John-Dennis Renken, Bassist André Nendza und Schlagzeuger Patrick Hengst bilden das Stammtrio des "Gesellschaftsraumes". Als Gäste dieses Mal neben Eivind Aarset dabei: Das Kölner Trio "Die Freundliche Übernahme".

So standen sieben Musiker auf der Bühne des kleinen Theaters, die das erste Mal in dieser Konstellation miteinander musizierten. Kollektiv-Improvisationen also, die nicht immer, aber manchmal eben doch spannend klangen. Elektronische bearbeitete Sounds, Melodien und Beats suchten Wege zueinander und fanden sie immer wieder auch.

Ein ambitioniertes Projekt, dieser "Gesellschaftsraum", der hoffentlich auch 2011 gefördert und somit fortgeführt werden kann.