Fulminanter Auftakt | Katharina Maschmeyer Quartett auf Consol

Gelsenkirchen, 23.9.2011 | Am Donnerstag startete die Gelsenkirchener JazzInitiative GEjazzt mit einem fulminanten Konzert des Katharina Maschmeyer Quartett in die 2. Spielzeit 2011. Man hatte das Gefühl, dass alle, Publikum, Veranstalter und vor allem die Musiker sich darüber freuten, dass es nach der langen Sommerpause nun endlich wieder los geht.

Das Katharina Maschmeyer Quartett, mit Katharina Maschmeyer [Tenor- & Sopran Saxophon], Nils Pollheide [E-Gitarre], Philipp Rüttgers [Rhodes/ Synth Bass (Clavia Nord)] Jens Otto [Schlagzeug] und dem Gastsolisten Mark Harms (Trompete/Flügelhorn) feuerte 2 1/2 Stunden einen groovigen, leicht verdaulichen aber dennoch höchst anspruchsvollen und spannenden Jazz ab, der das Publikum begeisterte.

Bei ihren Solis stets in sich versunken boten alle 5 nicht nur handwerkliche sondern auch musikalische Extraklasse, ohne dabei die Harmonie des Zusammenspiels zu verlieren und ausschließlich ihre Egos auszuleben. Aus einem Guss präsentierten sie ihre Stücke, die manchmal freejazzig begannen, um sich dann aber doch beinahe unmerklich zu eingängigen, mit stets faszinierenden komplexen Rhythmen unterlegten Themen zu entwickeln. Angereichert mit rockigen und bluesigen Elementen und stets kreativen Arrangements ließ die Musik zu keinem Zeitpunkt bei den Zuhörern Langeweile aufkommen.

Fotos & Text: bz

Die nächsten Termine bei "GEjazzt auf Consol" sind:

DO | 27.10. Julia Hülsmann Trio [einziges Konzert im ruhrjazz.net-Sektor !]
FR | 18.11. Matthias Schriefl Trio
SA | 03.12. Cecile Verny Quartett

Karten im Vorverkauf unter www.gejazzt.de


Aktuelle CD


Katharina Maschmeyer Quartett |
Circle of Elements | Mons Records