Nur durch Zufall | JOE und Zodiak im Untergrund

Essen, 25.2.2011 | Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man meinen, die JazzOffensive Essen möchte lieber unter sich bleiben. Nur durch Zufall haben wir davon erfahren, dass im Rahmen der Jazz Session in der Filmbar der Lichtburg die für den neuen deutschen Jazzpreis nominierte Formation ZODIAK als Opener fungiert.

Es ist schon recht merkwürdig. Da beklagt sich die halbe Szene, dass die Medien sie nicht beachten und das Publikum sie verschmäht, aber etwas für die PR zu tun, fällt den Jazzern offensichtlich extrem schwer. Selbst ruhrjazz.net erfährt das meiste, was auf den Seiten zu finden ist, nur durch Zufall oder über andere Quellen, aber nicht von der Szene selbst. Muss man sich da noch wundern?

Gestern war wieder so eine Situation. Unbestritten eine der besten Jazzformation die die Bundesrepublik zu bieten hat, trat als Opener der wöchtentlich donnerstags in der extrem schnuckeligen Filmbar in der Essener Lichtburg im Rahmen der JOE-Jazzsession auf. Vorankündigungen Fehlanzeige. Zugegeben, gestern wäre es auch gar nicht so günstig gewesen, denn es war schon mächtig voll, aber dennoch.

Einlassen muss man sich auf ZODIAK schon, aber wenn sich Ohr und Hirn erst einmal auf die, sich zwischen Fusion und Psychodelic befindliche Musik des ungewöhnlich zusammen gesetzten Trios (E-Gitarre - Andreas Wahl | Trompete - John-Denis Renken | Schlagzeug - Bernd Oeszevim) eingelassen haben, ist da was sehr ungewöhnlich Anregendes zu hören, denn alle Drei sind ausgesprochene Könner Ihres Fachs.

Gestern Abend konnte das zahlreich erschienene Publikum jedenfalls nicht genug bekommen. Wer also, wenn nicht dieses Trio soll in diesem Jahr den neuen deutschen Jazzpreis bekommen. Wir wünschen dem Trio auf jeden fall viel Glück.

Text:bz | Fotos: ruhrjazz.net-Archiv

Die nächsten Termine in der Lichtburg:

3.3.: Rinklawoh Group plus Guest | 10.3.: Hubweber - Morsey - Camatta

Ach und noch was. Zufällig war auch gestern eher zufällig zu erfahren, dass Zodiak ne neue CD rausgebracht hat.