Century of Song: "Aşk Şarkilari - Liebeslieder"

Bochum, 2.10.2010 | Nicht alle Lieder waren letztendlich Liebeslieder – auch wenn der zweite von Danielle de Picciotto und Alexander Hacke kuratierte Abende des "Century of Song" bei der diesjährigen RuhrTriennale so überschrieben war.

Bis weit nach Mitternacht präsentierte das ein wenig schräge Duo in der Jahrhunderthalle Musik vom Bosporus. Von harten Rockklängen der Formation Fairuz Derin Bulut, die Schulterschlüsse suchte mit türkischer Poptradition, über eine meditative, leider mitunter zu lahme Multimediashow des Yakaza Ensemble um Neyspieler Fakih Kademoğlu hin zur großen und großartigen kurdischen Stimme von Sängerin Aynur bis zu den hochvirtuosen Rhythmuswirbeln und Dialogen der Kulturen des Istanbul Oriental Ensemble mit dem Perkussionisten und Sänger Burhan Öçal – die Musik dieses langen Abends bot eine sehr bunte Palette. Was zumindestens Teile des türkischen Publikums bei Aynur zum Mittanzen vor der Bühne animierte.

Text & Fotos: cg