„Musik in den Häusern der Stadt“ |

51 Konzerte in Köln und Bonn

Fotos: Foto Hzangci: Maika Helbig

Köln, 29.09.2015 | Weltmusik im Wohnzimmer, Klassik im Atelier, Jazz im Foyer – vom 3. bis 8. November 2015 ist wieder „Musik in den Häusern der Stadt“ in Köln und Bonn zu hören: Private Gastgeber laden ein zu 51 Konzerten in unkonventionellen Räumlichkeiten, in denen etablierte und weniger bekannte Künstler Musik quer durch alle Genres in einer intimen, ungezwungenen Atmosphäre präsentieren. Das Festival wird ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert, die vor allem von den Gastgebern und zahlreichen Förderern stammen. Weiterer Festivalort ist Hamburg mit 33 Veranstaltungen. Seit 1998 bietet der KunstSalon Köln bundesweit den Besuchern dieses außergewöhnliche Kulturerlebnis. Der Kartenverkauf für Köln und Bonn unter www.kunstsalon-festival.de startet am 29. September 2015.

Klassik und Jazz, Crossover und Chansons, Soul und Swing, Pop und Rock, Weltmusik und Tango, A Cappella und Singer-Songwriter, gespielt an ungewöhnlichen Orten: Bei "Musik in den Häusern der Stadt" ist für jeden Geschmack etwas dabei, wird jedes Konzert zu einem individuellen Ereignis, das zum Austausch von Gastgebern, Künstlern und Gästen einlädt. Highlights in Köln sind am Dienstag, 3.11.2015 das Eröffnungskonzert mit Kroke, am Mittwoch, 4.11.2015 das Filippa Gojo Quartett im Atelierhaus in Poll und Marialy Pacheco in einem Gewölbekeller, am Donnerstag, 5.11.2015 Ben Galliers im Rheinauhafen und Ida Stein & Band in einem Loft, am Freitag, 6.11.2015 Claire Huangci in der Gerling-Villa und Club des Belugas im Harbour-Club, am Samstag, 7.11.2015 Carmen Brown im Alten Gaswerk und Jan Plewka singt Simon & Garfunkel in einem Privathaus sowie am Sonntag, 8.11.2015 Marvin Brooks in einem Stahlhandel und BartolomeyBittmann beim Abschlusskonzert. Beispiele für herausragende Konzerte in Bonn sind am Freitag, 6.11.2015 André Krengel & Lulo Reinhardt Quartett im Saal Friedensplatz und Anneleen Lenaerts in der Villa Godesberg, am Samstag, 7.11.2015 Tokunbo in einer Galerie und das Trio Neuklang in einem Privathaus sowie am Sonntag, 8.11.2015 Matria im Basecamp.

Über den KunstSalonDer KunstSalon e.V. in Köln ist eine Privatinitiative zur Förderung von Kunst und Kultur. Seit 1994 setzt er sich mit zahlreichen Projekten in den Sparten Film, Bildende Kunst, Musik, Literatur, Theater und Bühnentanz dafür ein, Künstler und Kulturinteressierte zusammen zu bringen. Ein Schwerpunkt ist die Nachwuchsförderung. In einem ehemaligen Fabrikloft bietet der KunstSalon regelmäßig Konzerte, Gespräche und Sonderveranstaltungen an. Die zahlreichen Aktivitäten werden vom Unterstützerkreis „Freunde des KunstSalon“ und der KunstSalon-Stiftung begleitet.
PROGRAMMHEFTE und KARTEN unter http://www.kunstsalon-festival.de.