In der Oberhausener Theaterkneipe Fallstaff |

Marc Brenken präsentiert neue Konzertreihe Rjazz

Oberhausen, 07.09.2015 | Rjazz heißt die neue Konzertreihe im Theaterlokal Falstaff in Oberhausen, unweit vom Hauptbahnhof und Ebertbad und, direkt neben dem Theater. Jeweils am zweiten Dienstag der Monate SeptemBer bis ApRil tritt hier der Essener Jazzpianist Marc Brenken in verschiedenen Konstellationen auf.

Zu hören gibt es lebendigen melodischen Jazz in gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre, - meist mit Gesang - ab und zu auch rein instrumental. Die Erfüllung von Musikwünschen seitens des Publikums ist dabei nicht ausgeschlossen. Für das Debut der neuen Reihe am morgigen Dienstag, 10. September konnte Marc Brenken die Sängerin Dian Pratiwi gewinnen. Geboren in der indonesischen Hauptstadt Jakarta, lebte sie lange auf Bali und startete 1979 ihre Karriere als Jazzsängerin. Von Indonesien führte ihr Weg zum Studium nach Holland und schließlich nach Deutschland. Der 1,55 m großen Powerfrau gelingt der Spagat zwischen kleiner Jazzbühne und großer Big Band ebenso leicht wie zwischen Swing, Latin und Blues. Der rote Faden ist ihr wandlungsfähiges, zuweilen erstaunlich dunkles Timbre.

Unter dem Motto „Road Songs“ geht es im Oktober weiter, denn wenn sich jemand mit dem Thema „On the Road“ auskenne, dann die Essener Sängerin Imke Spöring. Sie tourte durch Südamerika, Australien und Indien und spricht fließend mehrere Sprachen, ebenso vielseitig ist ihr Repertoire.

Im November wird Brenken mit seinem Trio-Kollegen, dem Kontrabassisten Alex Morsey, antreten und mit ihm zusammen Wunschsongs des Publikums interpretieren. „You name it, we play“ ist Motto des Abends, Programm auf Zuruf.Jazz-Standards mit deutschen Texten wird die Sängerin Daniela Rothenburg am Dezember-Jazzabend zum Besten geben. Daran, dass das besonders gut beim Publikum ankommen wird, hat Behle keine Zweifel.

„In Essen läuft eine ähnliche Reihe gut, warum soll das Experiment nicht auch hier gelingen.“ Eintritt soll nicht bezahlt werden, ein Hut allerdings rumgehen. Wer Hunger mitbringt, kann akustische Genüsse mit Gaumenfreuden aus der Falstaff-Küche verbinden.

Einlass ab 19:30h, Konzertbeginn 20h, Konzertende spätestens 21:30h, danach gemütlicher Ausklang. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Termine: 8. September, 13. Oktober, 10. November, 8. Dezemberm Infos: www.falstaff-oberhausen.de, www.marcbrenken.com