DIE NORWEGER KOMMEN! |

Daniel Herskedal bei FineArtJazz

Fotos: Edition Records

Gelsenkirchen, 23.02.2019 | Ein außergewöhnliches Konzertereignis erwartet Jazzinteressierte am 11. April 2019 in der Schwarzkaue Schlägel & Eisen in Herten. Die Konzertreihe FineArtJazz, die mittlerweile für ihr herausragendes Programm in ganz NRW und darüber hinaus bekannt ist, präsentiert mit der hochkarätig besetzten norwegischen Band um den Tubisten und Basstrompeter Daniel Herskedal einen Geheimtipp der europäischen Jazzszene. Es ist das erste und einzige Konzert der Band in Nordrhein-Westfalen.

Spätestens seit LaBrassBanda wird die Tuba nicht nur mit volkstümlicher Musik in Verbindung gebracht. Tubisten im Jazz sind rar gesät. Wenn wir den Norweger Herskedal als einzigartig beschreiben, beziehen wir uns nicht nur auf sein Instrument. Selten wird ein Künstler entdeckt, der so unverbrauchte Ideen, technisches Können und musikalische Reife mitbringt. Er hat die Vision, die Grenzen seines Instruments technisch und klanglich stärker auszuweiten, als es je jemand vor ihm getan hat. Sein drittes Album »Voyage«, das im März erscheint, ist voll atemberaubender Schönheit und erfrischend originellen Sounds. Die Musik ist melodisch, von Rhythmik und lebendigen Farben durchzogen. Wer Herskedal hört, zweifelt den Hipp-Faktor dieses Instruments nicht mehr an. Ein musikalischer Act, der wie kein zweiter zu der sehr besonderen Atmosphäre der Schwarzkaue passt.

LineUp: Daniel Herskedal (tuba/btp) | Eyolf Dale (p) | Helge Andreas Norbakken (perc) | Gergmund Waal Skalien (viola)

Der Vorverkauf ist gestartet. Tickets gibt es auf der Website des Veranstalters www.publicjazz.de oder in der Buchhandlung Droste, der Pizzeria Gondola oder bei Wassertechnik Weidner in der Zeche Schlägel & Eisen. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 18 € (Abendkasse 22 €). Ermäßigte Karten gibt es für 12 € (Abendkasse 14 €).