»creole – Globale Musik aus NRW 2017« |

Wettbewerbsausschreibung

Düsseldorf, 01.04.2017 | creole – der einzigartige Wettbewerb für Globale Musik ruft Bands und Ensembles zusammen, die Musikkulturen zusammenbringen und für die kulturelle Vielfalt von heute stehen.

Der Landeswettbewerb in NRW sucht solche Bands und Ensembles, die diese Vielfalt mit ihrem besonderen Profil bereichern. Den besten beiden Bands winkt ein Preisgeld in Höhe von je 1.500 Euro und einer dritten Band ein Sonderpreis, gestiftet vom Dortmunder Unternehmen DEW21, in Höhe von 1.000 Euro. Und sie fahren zum Festival der Bundes-Creole am 10.–12. November 2017 im Pavillon Hannover.

Alle drei Preisträger werden für eine Saison in den Förderkatalog „Musikkulturen“ der Kultursekretariate in NRW aufgenommen, aus dem die Mitgliedsstädte die Bands zu subventionierten Bedingungen für Konzerte buchen können. Die Redaktion Jazz & World von WDR 3 wird die Wettbewerbsauftritte der Finalisten mitschneiden.

Seit 2007 bieten regionale und Bundesausscheidungen diesen Bands ein Forum. In sieben regionalen Ausscheidungen von NRW, Bayern, Berlin & Brandenburg und dem Norden Deutschlands (Bremen, Niedersachsen, Hamburg, Schleswig-Holstein & Mecklenburg Vorpommern), bis Hessen, Mitteldeutschland und Südwest (BadenWürttemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland) richten Initiativen und Spielstätten die Wettbewerbe aus.

Termine

Bewerbungsfrist: 12. Mai 2017

Bekanntgabe der Vorjury-Entscheidung bis zum 30. Juni 2017

Wettbewerb: 28.–30. September 2017 | domicil, Dortmund