Interview

Neues Label Umland Records |

Interview mit Jan Klare

Text: Heinrich Brinkmöller-Becker

Dortmund, 09.03.2017 | Die umtriebigen Musiker Jan Klare, Florian Walter und Simon Camatta – aus dem Umfeld von The Dorf und vielen anderen Musikprojekten bestens bekannt – haben ein eigenes Label gegründet: Umland Records.

Heinrich Brinkmöller-Becker interviewt dazu Jan Klare.

Warum ein neues Label, gibt es nicht schon genug, bei denen man seine Musik veröffentlichen könnte?

Ja, natürlich gibt es mehr als genug Labels, gerade das ist wahrscheinlich der Grund, noch eins hinzu zu fügen.

In dem Bereich, der uns interessiert, gibt es viele verschiedene Entwürfe, von Hochglanzproduktionsorten wie ECM über traditionsreiche ikonisierte Firmen bis hin zu Liebhabern, die Kleinode fabrizieren.

Als einzelner Musiker kann man versuchen, mit seinen Produktionen da unterzukommen, wo man in erster Linie sein Publikum vermutet. Unser Anliegen ist, für die im Umfeld von The Dorf über zehn Jahre entwickelte Klangwelt, die auch von kleinen Gruppen weiter entwickelt wird, eine Plattform zu bauen.

Welchen Zusammenhang gibt es zwischen The Dorf und Umland Records?

The Dorf spricht über das große Ganze, im Umland werden einzelne Gesichter gezeigt. Wir stellen einer Szene dar, die von einer speziellen Solidaritätskultur geprägt ist. Ich behaupte, es gibt keine zweite Band auf der Welt, die so klingt und funktioniert wie The Dorf - und das liegt an den einzelnen Personen. Hier müssen natürlich die Namen meiner Labelmitbegründer fallen… Wir machen das Label zu dritt - Florian Walter, Simon Camatta und ich.

Was ist der Kern von Umland Records? Worin soll er sich von anderen Labels unterscheiden?

Das Profil ist sehr klar - Musik, die sich aus dem Dorf heraus entwickelt oder zu der wir intuitiv „Ja“ sagen - das ist, was wir veröffentlichen. Und wir setzen darauf, dass es auf der ganzen Welt Leute gibt, die zu unserem Sound intuitiv „Ja“ sagen. Der Satz: „Es ist schon alles gesagt worden, nur noch nicht von jedem“ hat für uns nur bedingt Gültigkeit. Das Rad wird hier nicht neu erfunden, und wir bauen auch keinen Hochleistungsreaktor, der technisch neue Standards setzt. Aber wir behaupten, dass die Art und Weise, wie wir zusammen spielen und kommunizieren, gerade aufgrund ihrer Regionalität Einzigartigkeit bekommt. The Dorf ist kein Zusammenschluss von Höchstbegabten, sondern eine soziale Skulptur, mit einer besonderen Art von Intelligenz. Ja - stimmt - das ist ein bisschen arrogant und vielleicht auch eine Spur naiv…aber wir sind ein Musiker-, und nicht ein Produzenten-Label.

Wofür braucht man heute überhaupt noch ein Label?

Ein Label ist wie ein Freundeskreis für die Musik selbst. Musik ist nicht gern alleine, sie umgibt sich gern mit Menschen oder anderer Musik, das ist, was unser Label macht.

Wo/wie nehmt ihr auf? Wie muss man sich eine typische Umland-Produktion vorstellen?

Wir nehmen überall auf, wo es gut klingt… Einiges passiert im Revierton Studio in Herne bei Wolfgang Bökelmann. Es gibt keine Einschränkungen, was die Formate angeht - CD´s, Vinyl in allen Formaten und Laufgeschwindigkeiten, CD-Rs, Kunstobjekte, Musikkassetten, Streaming…

Welches sind die besonderen Eigenschaften der aktuellen Bands bei Umland Records?

Es gibt viele Querverbindungen zwischen Jazz, Elektronik, konzeptueller Musik und einigem anderen - wir zeigen international verknüpfte Gruppen, arrivierte Punk-Schlagzeuger, bildende Künstler… alles durcheinander. Die Gesichtskontrolle ist nicht besonders scharf, wenn die Energie stimmt.

Ist Umland ein typisches Ruhrgebiets-Kind? Woran erkennt man das?

Ich weiß nicht, von wem das stammt, aber ich habe eine Charakterisierung eines Ruhrgebiets-Menschen im Kopf, die in etwa so funktioniert: Wenn man im Ruhrgebiet an einer Fußgänger-Ampel steht, kommt auf jeden Fall jemand mit der Frage auf einen zu: „Na, willst du auch auf die andere Seite?“ Ich möchte das jetzt philosophisch nicht allzu hoch aufhängen, aber dieses Bild drückt einiges darüber aus, wie von Mensch zu Mensch kommuniziert wird. Ich behaupte, genau aus diesem Grund funktioniert The Dorf, und auf diesem Prinzip kann auch Umland Records funktionieren.

Nähere Informationen unter: https://umlandrecords.de/