Jens Düppe Quartett in Hilden |

Dancing Beauty Tourauftakt

Text & Fotos: Uwe Bräutigam

Hilden, 19.09.2017 | Jens Düppe präsentiert seine brandneue CD Dancing Beauty mit seinem Quartett. Das Auftaktkonzert findet bei QQTec in Hilden statt. In den Räumen von QQTec verbinden sich Kultur und Technik. Ein kleines Museum mit alten Radio- und Fersehgeräten, Malerei, Skulpturen und Theater sind bei QQTec zu Hause und seit vielen Jahren auch Jazzkonzerte. Internationale Acts, wie Stanley Clark, aber auch die Größen der deutschen und europäischen Szene, wie das Pablo Held Trio haben hier gespielt. Die QQTec Konzerte sind auch ein fester Bestandteil der Hildener Jazztage.

Die Kompositionen von Jens Düppe auf der CD Dancing Beauty sind von dem Musikphilosophen und Komponisten John Cage inspiriert. Jedes der neun Stücke hat einen philosophischen Satz von Cage als Ausgangspunkt. Zu jedem Stück läuft ein kurzes Video im Bühnenhintergrund, in dem die Sätze zu lesen sind. Zusätzlich gibt auch Jens Düppe ein paar erklärende Worte zur Musik.

Alle Cage-Zitate stammen aus einem Textband Silence. Jens Düppe hat dieses Buch vor über zehn Jahren von einem Musikerkollegen geschenkt bekommen und sich seitdem intensiv mit dem Inhalt beschäftigt. Nun hat der einige der Gedanken von John Cage in Musik übertragen.

An der Trompete spielt Frederik Köster, am Klavier Lars Duppler und am Schlagzeug sitzt der Bandleader Jens Düppe. Christian Ramond, der Bassist des Quartetts, der auch auf der CD spielt, ist zum Tourstart verhindert und wird von Martin Gjakonowski vertreten, einem der profiliertesten Bassisten in Europa.

Jens Düppe hat sich mit seinen kompositorischen Ideen an seiner großartigen Band orientiert und ihnen die Stücke auf den Leib geschrieben. Dies wird im Konzert mehr als deutlich, beim Zusammenspiel Lars Duppler am Klavier und Frederik Köster an der Trompete, beim Einsatz des Bass und natürlich an der Schlagzeugarbeit, die die Grundstruktur legt. Die Soli von Frederik Köster sind zwar herausragend, aber besonders bemerkenswert ist das Zusammenspiel von Klavier und Trompete, ob Unisono, gegenläufig oder als Ostinato mit darüber gespielter Melodie.

Auch die Plastiktüte setzt Jens Düppe wieder als Musikinstrument ein. Diesmal bekommt sie einen prominenten Platz im Stück Dancing Plastic Bag, das direkt in das nächste Stück From Zero übergeht. Ein ruhiges Stück, das mit einem Hin- und Her von zwei Akkorden beginnt, über das Frederik Köster ein fragile Trompetenspiel setzt.

Danach wird es heftig Make Some Noise geht mit wuchtigem Unisono von Klavier und Schlagzeug los. Ein schönes wildes Stück Musik, das bei aller Wucht kein wirklicher Krach ist.

Dem Publikum werden alle Stücke aus Dancing Beauty präsentiert (eine ausführliche Besprechung der Stücke findet sich auf: http://nrwjazz.net/jazzreports/2017/Jens_Dueppe_Dancing_Beauty_CD/ ).

Und als Bonus gibt es am Ende des ersten Sets das Stück Puzzle aus der CD Anima. Verpuzzelt hat Jens Düppe hier vier Melodien, deshalb vertauscht er das Schlagzeug mit einem Glockenspiel. So kann jeder Musiker eine Melodie spielen.

Das Konzert endet mit This Is Not The End - ein Versprechen von Jens Düppe, das er weiter innovative Musikprojekte auf den Weg bringen wird und das "nicht nur im Jazz".

Bei einem Tourstart muss sich üblicherweise das ein oder andere noch einspielen, so gab noch kleine Probleme mit dem ersten Video, aber dem Publikum wurde bei QQTec in Hilden großartige Musik geboten. Für eine tiefere Reflektion der philosophischen Sätze von John Cage ist das Zeitfenster eines Konzertes natürlich zu klein, aber die Sätze und die Hinweise von Jens Düppe geben den Zuhörer*innen einige Impulse. Es lohnt sich die Konzerte der Dancing Beauty Tour zu besuchen.

www.jensdueppe.de/

Weitere Konzerte Im Oktober und November:

13/10/2017 Stuttgart - BIX
15/10/2017 Köln- Stadtgarten
19/10/2017 Osnabrück - Blue Note
21/10/2017 Wuppertal - LOCH
01/11/2017 Siegburg - Buchhandlung R2
02/11/2017 München - Unterfahrt
03/11/2017 Augsburg - Jazzclub
04/11/2017 Nürnberg - Jazzclub
24/11/2017 Berlin - Hotel Orania
25/11/2017 Hamburg - Birdland + NDR
26/11/2017 Koblenz- Görreshaus

Weiter Konzerte bei QQTec, Hilden:

http://www.qqtec.de/qqjazz/