Chick Corea & Steve Gadd Band |

22.11. in Köln – Einziges Konzert in NRW

Text: Uwe Bräutigam | Fotos: Hyou Vielz

Köln, 07.11.2017 | Chick Corea ist einer der einflussreichsten Pianisten des modernen Jazz. Er zählt zu den Begründern des Jazzrock / Fusion. 1968 wurde er Mitglied in der Band von Miles Davis und wirkte auf dessen Alben "Filles de Kilimanjaro", "In a Silent Way" oder "Bitches Brew" mit.
Chick Corea gehört weltweit zu den Künstlern mit den meisten Grammy-Nominierungen: Er gewann bisher 22 Grammys, u.a. für die Soloalben The Leprechaun und Friends sowie mit Return to Forever für No Mystery. Chick Corea machte in den 80er und 90er Jahren mit verschiedenen Fusion-Projekten auf sich aufmerksam und ging zusammen mit Herbie Hancock auf Tour.
Seine kreative Schaffenskraft hält auch heute noch an: Chick Corea hat 12 Soloalben seit der Jahrtausendwende herausgebracht und tourt weiterhin weltweit, solo oder mit anderen Musikgrößen wie Stanley Clarke oder Bobby McFerrin.

Steve Gadd ist einer der berühmtesten Drummer aller Zeiten. An unzähligen Plattenproduktionen war Steve Gadd beteiligt. Seine stilistische Bandbreite ist weitgefächert, er spielte mit Eric Clapton, Stevie Wonder, Aretha Franklin, Diana Ross, Steely Dan, Paul Simon, Paul McCartney, Barbra Streisand, Al Jarreau, James Brown, Joe Cocker und vielen weiteren Musikgrößen.

Chick Corea und Steve Gadd verbindet eine lange Freundschaft. Gadd hat die Musik von Choreas erfolgreichen Alben Friends und Three Quaters mit seinem groovigen Schlagzeugstil stark mitgeprägt.

In dieser besonderen Konstellation sind die beiden Musiker nur ganz selten in Deutschland zu erleben. Unterstützt werden Chick Corea und Steve Gadd von Lionel Loueke an der Gitarre, Steve Wilson am Saxofon und Querflöte, Carlitos Del Puerto am Bass und dem Perkussionisten Luisito Quintero.“

Chick Corea & Steve Gadd Band

21.11.2017 Dienstag 20:00 Uhr

Philharmonie Köln / Kontrapunkt Konzerte Köln

https://www.koelner-philharmonie.de/veranstaltung/120106/