Plädoyer für spontane, authentische Musik |

Premiere des Musikfilms "BLUE"

Köln, 13.09.2016 | "BLUE" ist ein neuer Musikfilm mit internationalen Jazzgrößen und dem Kölner Pianisten Martin Sasse. "BLUE" ist ein besonders atmosphärischer Dokumentarfilm. Der Film wurde bereits von der Fachpresse "besonders empfohlen".

Musikkritiker Hans-Bernd Kittlaus schreibt über den Film: "... Darin demonstriert Martin Sasse seine Meisterschaft als einer der besten Straight Ahead Pianisten Europas, zum Beispiel im inspirierten Zusammenspiel mit den Tenorsaxofonisten Scott Hamilton oder Paul Heller." Sehen Sie hier den Trailer:

Der unkonventionelle, atmosphärische Film in Schwarzweiss von Christoph Felder, nimmt uns mit auf eine Reise von Köln, über Dubai, Tokio bis nach New York. Drei Stunden Musikgenuss - mit magischen Momenten, Musikern in offenen Gesprächen, während der Proben und auf der Bühne. Ein Plädoyer für spontane, authentische Musik. So finden sich Bilder in diesem Film, die nicht nur assoziativ sind, sondern ebenso als Sinnbild für einen längst verloren geglaubte Lebensstil stehen; die Einzigartigkeit einer Stimmung, eines Gefühls, die im Zusammenspiel mit der Groove der Musik eine besondere Kraft entfalten.

Der Musikfilm „BLUE“ mit internationalen Jazzgrößen und dem Pianisten Martin ist als dreistündige Kinoversion erstmals am 25.9.2016 (11.30h) im Kölner Odeon Kino zu sehen und in einer 114 minütigen Kurzversion SHORTBLUE bereits als DVD erhältlich.