Moo Lohkenn | Wuppertal 

Geboren in Hagen/Westfalen. Gänzlich fasziniert von Natur- und Tierklängen fand sie schon im Alter von ein paar Jahren zu ihrem musikalischen Ausdrucksmittel - dem naturgeschaffenen Instrument der Stimme. Seither liebt sie vielerlei Arten der vokalen Artikulation und Betätigung. Eine besondere Leidenschaft hegt sie für freiere Formen der Improvisation. Konzerte deutschlandweit, in einigen europäischen Ländern und den USA, u.a.: Vision Festival/New York City (Cooper-Moore Triptych Myth), Jazz-Festival Moers (In The Air On The Air), Jazztage Ilmenau (Moo Lohkenn Source Of Sound), Stranger Than Paranoia/Tilburg, NL (The Dorf), Philharmonie Köln (Frank Köllges Orchester), WDR-Mitternachtsspitzen (Frank Köllges + Jörg Ritzenhoff)...

Zusammenarbeit mit:

Sandhya Sanjana, Thomas Borgmann, Ab Baars, shakuhatchi, Sebi Tramontana, Johannes Bauer, Paul Hubweber, Arkady Shilkloper, Arkady Freeman, Pinguin Moschner, Terry Jenoure, Leonard Jones, Tom Abbs, Cooper-Moore, Alberto Braida, Lou Grassi, Chad Taylor, Willi Kellers, Jaki Liebezeit, Klaus Kugel, Frank Köllges, Dietrich Rauschtenberger, Achim Krämer, Martin Blume, Alan Silva, Claus van Bebber, Eberhard Kranemann, Joker Nies, Gunter Hampel European Trio, Peter Kowald Ort Ensemble, The Dorf...

Diskographie:

MOO LOHKENN SOURCE OF SOUND - Trace In Mirror Moo Lohkenn (voc), Leonard Jones (b), Lou Grassi (dr) Coming... MOO LOHKENN SOURCE OF SOUND - Vibration Home Moo Lohkenn (voc), Leonard Jones (b), Lou Grassi (dr)

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Gesang | Komposition

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Swing | Bebop | Cool Jazz | Hardbop | Gypsy Jazz | Latin Jazz | Soul Jazz | Jazz Blues | Chamber Jazz | Avantgarde | Improvisierte Musik