Christoph Hillmann | Köln 

Christoph Hillmann ist seit gut 15 Jahren eine feste Größe an verschiedensten Plätzen in der weitgefächerten deutschen Jazzlandschaft. Seine Arbeit als Drummer, Percussionist oder Elektroniker prägt den Sound etablierter, lebendiger und schließlich immer wieder preisgekrönter Projekte. Aber er gestaltet auch experimentelle Multimedieaprojekte, Tanzproduktionen und Hörspiele/Hörbücher für WDR und SWR maßgeblich mit und schuf die interkulturellen Projekte “Jazz – A Melting Pot”, das perkussive Musical „CLONG!“ und ein Stadtteilmusikprojekt für die Internationale Bauausstellung IBA-SEE."(...) Schlagzeuger Christoph Hillmann gehört schon seit einiger Zeit zu den Besten seines Fachs. Obwohl er ein eigentlich ganz konventionelles Set benutzt, überrascht er einen immer wieder durch sein tänzerisches Spiel, durch diffizile Klangeinlagen und perkussive Akzente, mit denen es ihm gelingt, jedem Stück ein individuelles Gewand zu verpassen.(...)" Jazzthetik

Zusammenarbeit mit:

(...)Konzertreisen z.B. mit dem “European Jazz Ensemble” in die USA, den “Patamasters” nach Marokko, Australien und Indonesien, mit "Sublim" u.a. in die Schweiz, Polen, Italien, Frankreich, Niederlande, Kanada und Haiti. Arbeit mit Nils Wogram, Peter Weniger, Eric Vloiemans, Hans Lüdemann, Florian Weber, Laia Genc, Simon Nabatov, Gerd Dudek, Michael Heupel, Adam Pieroncz Projekten von Christina Fuchs, der WDR-Bigband und der ARFI Lyon ist auf CDs und Rundfunkmitschnitten dokumentiert (...)

Auszeichnungen:

Er erhielt Preise auf den Jazzfestivals Leverkusen, Leipzig und Brüssel(...)Zuletzt erhielt er einen begehrten ECHO-JAZZ 2011 mit Angelika Niesciers „SUBLIM III“ und 2012 mit Andre Nendzas "Rooms Restored".(...)"Er spielt die Udu, eine Tonkrugtrommel, die Kalimba, das afrikanische Daumenklavier, eine große Rahmentrommel und dann natürlich auch noch ein „normales“ Drumset. Christoph Hillmann war wieder einmal hier, einer der vielseitigsten, aber auch sensibelsten deutschen Jazzschlagzeuger, (...)

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 
Termin Veranstaltung Ort/Veranstalter
DO
04.10.18

20:00
Multiphonics Festival 2018

 
   ensemble FisFüz feat. Jean-Louis Matinier & Arkady Shilkloper "THE EURASIAN PROJECT"
Besetzung: Annette Maye (cl/bcl) | Murat Coskun (perc) | Gürkan Balkan (oud/git) | Jean-Louis Matinier (akk) | Arkady Shilkloper (flh) | Reza Askari ()
 

   Multiphonics Seven play Christina Fuchs´ "Wood4Winds"
Besetzung: Anat Cohen (cl) | Gabriele Mirabassi (cl) | Kazutoki Umezu (cl/bcl) | Annette Maye (cl/bcl) | Hans Lüdemann (p) | Christoph Hillmann (dr)
 


Multiphonics Premiere Night
Stadtgarten
Köln

FR
05.10.18

19:30
Multiphonics Festival 2018

 
   Anat Cohen & Trio Brasileiro "Rosa Dos Ventos"
Besetzung: Anat Cohen (cl) | Dudu Maia (mando) | Douglas Lora (git/bcl) | Alexandre Lora (perc/bcl)
 

   ensemble FisFüz feat. Jean-Louis Matinier & Arkady Shilkloper: THE EURASIAN PROJECT
Besetzung: Annette Maye (cl/bcl) | Murat Coskun (perc) | Gürkan Balkan (oud/git) | Jean-Louis Matinier (akk) | Arkady Shilkloper (flh)
 

   Multiphonics Seven play Christina Fuchs´ "Wodd4Winds"
Besetzung: Anat Cohen (cl) | Gabriele Miabassi (cl) | Kazutoki Umezu (cl) | Annette Maye (cl) | Hans Lüdemann (p) | Reza Askari (b) | Christoph Hillmann (dr)

Multiphonics Festival in Dortmund
domicil
Dortmund

 

 

 



Instrumente:

Drums | Hybridset | chromatische Kalimba | Garrahand | electronics

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Swing | Guitar Jazz | Piano Jazz | Bebop | Cool Jazz | Hardbop | West Coast Jazz | Gypsy Jazz | Latin Jazz | Chamber Jazz | Nu Jazz | Acid Jazz | Avantgarde | Improvisierte Musik

NRW Formationen:

Tria Lingvo