Mareike Wiening | Köln 

Geboren in Erlangen begann sie ihr musikalisches Leben am Klavier. Es folgte Querflöte und Gesang bevor sie schließlich zum Schlagzeug wechselte. Die Schlagzeugerin und Komponistin Mareike Wiening lebt und arbeitet seit 2012 in Brooklyn, New York. Neben ihrer freischaffenden Tätigkeit als Jazz-Musikerin in verschiedenen internationalen Projekten und Ensembles in New York und Europa, leitet sie ihr eigenes Jazz-Quintett. Mit dieser Band spielt sie ausschließlich ihre Kompositionen, mit denen sie ihre musikalischen und persönlichen Erlebnisse verarbeitet. Konzerte führten sie durch ganz Deutschland und Dänemark, Frankreich, Schweiz, Slowenien, Norwegen, Litauen, Brasilien und die USA. Sie gab Workshops und Konzerte u.a. in der Carnegie Hall, Blue Note NYC, Jazzclub Unterfahrt, A-trane Berlin und im Birdland Neuburg. Außerdem wirkte Mareike bei zahlreichen Musical- und Theateraufführungen mit.

Zusammenarbeit mit:

John Zorn, Stefon Harris, Dan Tepfer, Dayna Stephens, Fabian Almazan, Hans Glawischnig, Rich Perry, Jon Cowherd, Johannes Enders, Tony Lakatos, Rainer Böhm, Lutz Häfner uva. Zu ihren Lehrern und Förderern zählen namhafte Musiker wie Stefon Harris, Michael Küttner, Tony Moreno, Guillermo Klein, Henry Cole und Marilyn Mazur.

Auszeichnungen:

Sie ist Kulturförderpreisträgerin ihrer Heimatstadt Herzogenaurach und des Landkreises Erlangen-Höchstadt. Sie nahm als Stipendiatin am international renommierten Jazz-Meeting "Banff" in Kanada teil und belegte den zweiten Platz bei der Audition des Theolonius Monk Institute of Jazz in Los Angeles. Mareike ist Endorserin der Beckenfirma MEINL.

Diskographie:

Mareike Wiening- Metropolis Paradise (Greenleaf Records)

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Drums

Bevorzugte Stile:

Swing | Piano Jazz | Bebop | Hardbop | Fusion | Latin Jazz | Soul Jazz | Jazz Blues | Nu Jazz | Improvisierte Musik