Stephan Becker | Köln 

Das Klavier liebt der Kölner Pianist Stephan Becker schon seit er fünf Jahre alt ist. Dabei inspirierte ihn auch seine Großmutter, eine Kölner Opernsängerin. Seither interessiert er sich für Musik verschiedenster Stilrichtungen und spielt zusammen mit klassischen Musikern, sowie in Jazz- und Popbands. Seit seiner Jugend schreibt er Musik für unterschiedliche Besetzungen, die bisher auf vier CDs veröffentlicht wurde. Er studierte in Maastricht und Weimar klassisches Klavier und in Essen Jazzpiano, des weiteren Improvisation und Komposition bei dem New Yorker Jazzpianisten Richie Beirach, seine erste Trio-CD produzierte er im Jahr 2000. Nach seiner Unterrichtstätigkeit an der Folkwang Hochschule für Musik stehen für ihn mittlerweile die Konzerttätigkeit und die Komposition im Mittelpunkt. 2015/16 war er deutschlandweit mit dem amerikanischen Sänger Kenny Wesley auf Tour.

Zusammenarbeit mit:

Kenny Wesley, Joscha Oetz, Matthias Petzold, Claudius Valk, Christian Winninghoff

Diskographie:

- "Parts of the whole" (Bassline Records, 2001)
- "First Day of Spring" (Nabel 2011)
- "Urban Poems" (Nabel 2013)
- "Solar Energy" (Nabel 2015)
Matthias Petzold:
- "Mirrors"(Indigo-Records,2012)

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Piano

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Fusion | Soul Jazz | Chamber Jazz | Nu Jazz | Acid Jazz