nrwjazz.net - Jazz in Nordrhein-Westfalen [Köln | Essen | Dortmund | Gelsenkirchen | Düsseldorf | Hilden | Bochum | Duisburg | Witten | Bonn | Münster | Bielefeld | Gütersloh | Wuppertal | Siegen | Viersen | Leverkusen | Moers | Krefeld | Aachen

Marc Brenken | Essen 

Marc Brenken (geb. 17.6.1973) wuchs in Schleswig-Holstein auf, begann mit acht Jahren Klavier zu spielen und entdeckte bald darauf seine Liebe zum Jazz und zur Improvisation. Von 1994 bis 1998 studierte an der Essener Folkwang-Universität der Künste und nahm daneben an Masterclasses von Fred Hersch, Kenny Werner, Marc Copland, Richie Beirach und John Taylor teil. Als Bandleader veröffentlichte er bisher vier Alben, auf denen zum Großteil seine eigenen Kompositionen zu hören sind. Als Sideman ist er u. a. an CD-Produktionen der Literaturkommision für Westfalen beteiligt (Lyrik & Jazz - Projekte der Reihe Live auf dem Kulturgut). Konzertreisen führten ihn u. a. nach Rumänien, Spanien, Norwegen, in den Libanon, die Niederlande und die Mongolei. Im Februar 2013 rief er die Konzertreihe "Jazz for the People" ins Leben, die wöchentlich im Essener Katakomben-Theater stattfindet.

Diskographie:

CD-Veröffentlichungen: "Eight Short Stories" (Marc Brenken - Christian Kappe Quartett) (2006) |

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 
Termin Veranstaltung Ort/Veranstalter
MI
05.09.18

20:00
Jazz for the People

 
   Special Guest: Frank Scheele – "Celebrating Cole Porter"
Besetzung: Frank Scheele (voc) | Marc Brenken (p) | Jean-Yves Braun (b) | Hermann Heidenreich (dr)
 


Wer kennt sie nicht, Songs wie „Night and Day“, „I've Got You Under My Skin“ oder „Ev'ry Time We Say Goodbye“? Ihr Urheber, Cole Porter, ist einer der bedeutendsten amerikanischen Komponisten.
Katakomben Theater
Essen

DI
11.09.18

20:00
RJAZZ

 
   Simone Helle & Marc Brenken – „Liebe von A bis Z”
Besetzung: Simone Helle (voc) | Marc Brenken (p)
 


Schon wieder ein Programm mit Liebesliedern? Ja, denn es gibt ja so unzählig viele schöne! Heute zur Abwechslung mal in alphabetischer Reihenfolge.
AKA 103
Oberhausen

DI
09.10.18

20:00
RJAZZ

 
   Martin Scholz & Marc Brenken – „Tastengewitter”
Besetzung: Martin Scholz (org) | Marc Brenken (p)
 


Vier Hände donnern über drei Manuale, die beteiligten zwei Musiker haben eins gemeinsam: ihre unverwüstliche Leidenschaft für Blues und Jazz.
AKA 103
Oberhausen

DI
13.11.18

20:00
RJAZZ

 
   Melissa Muther & Marc Brenken – „Give Me the Simple Life”
Besetzung: Melissa Muther (voc/git) | Marc Brenken ()
 


In Zeiten, in denen Entschleunigung „in” ist, es aber keine direkte englische Übersetzung dafür gibt, hat Muther den Song „Give Me the Simple Life” von 1945 entdeckt und zum Motto des Abends erkoren.
AKA 103
Oberhausen

DI
11.12.18

20:00
RJAZZ

 
   Mickey Neher & Marc Brenken – „Monkey Duets”
Besetzung: Mickey Neher (dr/voc) | Marc Brenken (p)
 


Neher, extrovertierter Sänger und brillanter Schlagzeuger, ist durch Mickey's Monkey Party bekannt, aber auch durch seine Zusammenarbeit mit dem Spardosen-Terzett, Roman Babik oder Club des Belugas.
AKA 103
Oberhausen

 

 

 



Instrumente:

Piano | Melodica | Orgel

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Swing | Piano Jazz | Bebop | Hardbop | Soul Jazz | Jazz Blues | Chamber Jazz