Lucas Leidinger | Köln 

Lucas Leidinger (*1988 in Aachen) studierte Jazzklavier und Komposition an der Musikhochschule Köln und am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen. Seine musikalische Arbeit als Pianist und Komponist im Bereich Jazz/improvisierte Musik ist aktuell (2016) auf über 10 Alben dokumentiert und bei Labels wie "Traumton Records", "Doublemoon" oder "Fuhrwerk Musik" erschienen.Sein Schaffen umfasst eine Vielzahl an Kompositionen für kleine und große Jazz-Ensembles bis hin zu Solo-Klavierstücken, Streichquartetten und Theatermusiken. Tourneen mit verschiedensten Ensembles führten ihn durch ganz Europa und nach Asien. Unter anderem spielte er 2011 auf dem internationalen Hongkong Jazzfestival. Er wirkte bei zahlreichen Rundfunk und Fernsehproduktionen des WDR, SWR, NDR, des Kölner Campusradio mit. Lucas Leidinger lebt als freischaffender Musiker in Köln.

Zusammenarbeit mit:

Sidsel Endresen, Frank Gratkowski, Bill Elgart, Simin Tander, Kresten Osgood, Sebastian Gille, Jonas Burgwinkel, Frederik Köster, Florian Ross...

Auszeichnungen:

- convento Jazzpreis 2010
- Sparda Jazzaward 2012, 2013
- DPA Jazzcompetition for Composers, Copenhagen 2014
- junger deutscher Jazzpreis 2014

Diskographie:

Ebene Null – „Wandertrieb“ bei Traumton Records 2013
Lucas Leidinger Quintett – „Daydream Visions“ bei Fuhrwerk Musik 2014
Einem.Art – „Lamara“ bei „Jazzthing next Generation“ 2015
Greg Torunski Sextett – „Changes“ 2011
Daniel Daemen Quartett – „Limited Impossibilities“ 2012
Florian Ross – „Ties and Loose Ends“ bei „Fuhrwerk–Musik“ 2013
Werner Hüsgen Quartett „Ritmo Moro“ bei“ Luxaries“ 2013
Saara Wallraf „Ritual“ 2015
Carlos López – „Letters from København“ 2015

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Piano | .keine Angabe

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Swing | Guitar Jazz | Bebop | Cool Jazz | Hardbop | West Coast Jazz | Gypsy Jazz | Fusion | Latin Jazz | Soul Jazz | Jazz Blues | Jazz Pop | Smooth Jazz | Nu Jazz | Acid Jazz | Free Jazz | Avantgarde