Dominic Brosowski | Essen 

Dominic Brosowski, Jahrgang 1983, studierte im Studiengang Jazz, Schlagzeug an der Hogeschool voor de kunsten in Arnheim bei Joop van Erven und Rene Creemers und an der Folkwang Universität der Künste bei Thomas Alkier und Sperie Karas in Essen, wo er 2010 mit Diplom abschloss. Für seine herausragende künstlerische Leistung erhielt er dort 2010 ein Exzellenz Stipendium. Seine Auftritte führten ihn u.a. nach England, Schottland, Schweden, Dänemark, Frankreich, Schweiz, Norwegen, Estland, Lettland, Finnland, Russland, Polen und Mittelamerika.

Zusammenarbeit mit:

u.a. mit John Goldsby, Ludwig Nuss, Gerd Dudek, Philip Catherine,Matthias Bergmann, Roman Babik, Caspar van Meel, Mike Roelofs, Dimitri Markitantov, Roman Sieweke

Auszeichnungen:

Jazzwerk Ruhr Preisträger 2008 mit Entkernung
Jazzwerk Ruhr Preisträger 2009 mit dem Christoph König Quartett
Exellenz Stipendium 2010 (Folkwang Universität der Künste)
Folkwang Preisträger mit dem Mara Minjoli Quintett (Sideman) 2010

Diskographie:

Entkernng: HA-LIN-KE, NRW Record 2008
Ingo Marmulla Band: Blue Lines, Ding Dong Records 2014
Trey: Common Ground, Heyband 2012
Charlotte Ortmann Trio: Ride On, HGBS 2012
Mara Minjoli Quintett: Pictures, Heyband 2013
2011 Gosia Rogala Group: Wishing for Light Days, Sena Music KG, 2011
Jonas Röser Quartet: Saga of Electric Plastic

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Drums

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Guitar Jazz | Cool Jazz | West Coast Jazz | Gypsy Jazz | Fusion | Latin Jazz | Soul Jazz | Jazz Blues | Chamber Jazz | Jazz Pop | Smooth Jazz | Nu Jazz | Free Jazz | Avantgarde | Improvisierte Musik