Dieter Manderscheid | Köln 

geb. 1956 in Trier. Musikstudium in Saarbrücken und Köln 1977-84. Mitarbeit im Orchester des Saarländischen Staatstheaters 1979-1980. Mitarbeit in verschiedenen Projekten des Ensembles Modern. Spielt(e) auf zahlreichen deutschen und internationalen Festivals Mitarbeit beim Aufbau der Offenen JazzHaus Schule Köln (Veröffentlichung Resonanzen '85 : Offene JazzHaus Schule).
Lehraufträge an den Musikhochschulen Frankfurt/M.('91 - '98) und Köln ('94-2002) Seit 2002 Honorarprofessor für Jazz-Kontrabass an der Hochschule für Musik Köln Von Oktober 2002 bis Oktober 2003 kommissarischer Leiter der Jazzabteilung der Hochschule für Musik Köln, seit November 2004 Professor für Jazz-Kontrabass.

Auszeichnungen:

1990 Preis der deutschen Schallplattenkritik Chicago Breakdown im Duo mit Thomas Heberer Preisträger bei „jazzart 2001“ zusammen mit Thomas Heberer.

Diskographie:

u.a. 2003 Gratkowski Quartett Leo Records LR 374
2003 Frank Gratkowski Quartett Leo Records LR 398
2003 Syntopia Quartet Nemu Records 001
2003 Stefan Heidtmann Project SHAA-Music 1016-1003
2004 Kuchenbuch-Lüdemann-Winterschladen-Thomé-Manderscheid Fernuniversität Hagen
2004 Frank Gratkowski Project Leo Records LR 410/411
2006 Ekkehard Jost Ensemble Fish Music 011
2006 Heberer/Manderscheid JHM 151
2007 Gratkowski-Robertson-Nabato

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Kontrabass

Bevorzugte Stile:

Bebop | Cool Jazz | Hardbop | West Coast Jazz | Chamber Jazz | Avantgarde | Improvisierte Musik