Bodek Janke | Köln 

Der polnische Schlagzeuger und Perkussionist Bodek Janke wird bereits seit mehreren Jahren von der internationalen Presse als "überdurchschnittlich", "feinsinnig" und als "Meister der vielen Dialekte" in verschiedensten musikalischen Kontexten hochgelobt. Er wuchs in Karlsruhe auf und studierte 1998 bis 2004 Jazz-Schlagzeug und Jazz-Komposition an der Musikhochschule Köln

Zusammenarbeit mit:

David Liebman, Billy Harper, Ben Monder, Dave Binney, Steffen Schorn, Olivia Trummer, Matthias Schriefl, Kristjan Randalu, Jeremy Kittel, Gilad Hekselman, Olivier Ker Ourio, Moscow State Jazz Orchestra, Bigbands des WDR, NDR und HR

Auszeichnungen:

2008 wurde Bodek Janke mit dem Jazzpreis Baden-Württemberg und dem Deutschen Schallplattenpreis (mit Olivia Trummers CD "Westwind") ausgezeichnet.
2010 gewann er den Solistenpreis des Neuen Deutschen Jazzpreises in Mannheim, den 1.Preis bei der "4th International Bucharest Jazz Competition" und ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Diskographie:

u.a.: Roman Babik Urban Wedding Band (2012) EAST DRIVE feat. Olivia Trummer, "FOLKSONGS" (2011)
Steffen Schorn´s "Universe of Possibilities" (2011)
Olivia Trummer, "Nobody Knows"(2010)
Alper Yilmaz feat. David Binney, "Over The Clouds" (2010)

 

LIVENEWSREVIEWSREPORTSREZENSIONEN
 

 

 

 



Instrumente:

Drums | Percussion

Bevorzugte Stile:

Vocal Jazz | Piano Jazz | Bebop | Cool Jazz | Fusion | Latin Jazz | Chamber Jazz | Nu Jazz | Acid Jazz

NRW Formationen:

Gjertrud Lunde Hjemklang